Bei Hausratversicherung Blumen und Pflanzen in Versicherungssumme einbeziehen

Wenn man viele Blumen und Pflanzen in der Wohnung hat, handelt es sich meistens auch um teilweise recht teure Blumen und Pflanzen. Darum sollte man sich beim Abschluss einer Hausratversicherung auch einem ausrechnen, wie viel Geld man für diese Blumen und Pflanzen ausgegeben hat. Es könnte sein, dass man recht erstaunt ist, wie viel Geld darin steckt, wenn man auch noch die teuren Übertöpfe und die Hocker, auf denen die Blumen und Pflanzen stehen, hinzurechnet. Wenn dabei wirklich hohe Summe herauskommt, sollte man diese auch bei Schätzung der Versicherungssumme mit berücksichtigen, denn wenn man unterversichert ist, bekommt man nicht mehr heraus, als für die vereinbarte Versicherungssumme üblich ist.

Wenn man den Wert seines Inventars also einschließlich solcher „Kleinigkeiten“, wie man jedenfalls dachte, eingeschätzt hat, sollte man entweder online oder über einen freien Finanzberater einen Hausratversicherung Vergleich anstellen. Denn auch hier ahnt man nicht, was man an Geldern einsparen kann, wenn man eine günstige Versicherung hat. Die Versicherungsprämien bei den einzelnen Versicherern sind recht unterschiedlich, obwohl sie über die gleichen Konditionen verfügen. Auch ist es ratsam, immer wieder seine Hausratversicherung Unterlagen zu überprüfen, denn oft hat sich innerhalb der Jahre einiges geändert, man hat sich zum Beispiel wertvollere Möbel dazu gekauft oder wertvolles Porzellan im Schrank. Auch können teurere Blumen oder Pflanzen hinzu gekommen sein. In solchen Fällen ist dann Unterversicherung gegeben und bei einem eintretenden Schaden bekommt man bei Weitem nicht das Geld von der Versicherung, was man in die Wohnung investiert hat. Dies alles sollte man in einem Hausratversicherung Vergleich beachten.