Durch Auto Leasing Geld für Blumen und Pflanzen übrig

Wie oft passiert es in Familien, dass plötzlich das Auto kaputt geht. Das alte Auto reparieren zu lassen lohnt nicht, denn die Reparatur wäre zu teuer für das Alter des Autos, also muss ein neuer Wagen her. Doch Erspartes ist nicht vorhanden und mit dem augenblicklichen Einkommen kommt man so gerade über die Runden. Da aber das Auto schon zum Erreichen der Arbeit unbedingt benötigt wird, gibt es hier eine Alternative, nämlich Auto Leasing.

Also geht man zum Autohändler, um sich ein Fahrzeug auszusuchen und einen Vertrag über Auto Leasing abzuschließen. Hier kann man in bequemen monatlichen Raten für die Nutzung des neuen Fahrzeuges zahlen und zum Ende der Laufzeit entscheiden, ob man das Fahrzeug ganz übernehmen möchte. Bei einem Kleinwagen sind die Leasing Raten äußerst niedrig. Die Höhe der Raten richtet sich nach der Ausstattung (dem aktuellen Preis des Fahrzeuges) und der Dauer des Leasing Vertrages. Die Raten fallen natürlich etwas höher aus, wenn man Auto Leasing ohne Anzahlung vereinbart.

Auch besteht die Möglichkeit von Gebrauchtwagen Leasing. Hier sind die Raten natürlich entsprechend niedriger. Wenn das Geld knapp ist, ist dies sicher eine gute Alternative, denn wenn die Reparatur des alten Fahrzeuges nicht mehr lohnte, war es sicher bedeuten älter als die hier angebotenen Gebrauchtwagen. Allein durch die Benzineinsparung bleibt zum Ende des Monats sicher etwas übrig, um ein paar Blumen oder Pflanzen kaufen zu können, da durch das Gebrauchtwagen Leasing im Endeffekt kein Loch in die Haushaltskasse gerissen wurde.